Wahrnehmungen

Roman Hubnik bekommt eine rote Karte und das war so:

als de Camargo in der Verlängerung im Strafraum zusammenbrach, nachdem sich Hertha-Verteidiger Hubnik ihm zu sehr genähert hatte (FAZ)

Hertha-Verteidiger Roman Hubnik hatte Gladbachs Stürmer Igor de Camargo im Strafraum nach Meinung des Münchner Unparteiischen eine Kopfnuss verpasst, der Belgier ließ sich spektakulär fallen. (11 Freunde)

Nach einem langen Ball in den Berliner Strafraum, den Kraft abfängt, foult de Camargo Hubnik. Der Tscheche läuft auf den Belgier zu und berührt in mit der Nase im Gesicht. De Camargo lässt sich theatralisch fallen, Schiri Brych entscheidet auf Strafstoß und Rot für Hubnik. (Spox)

Hertha-Verteidiger Roman Hubnik hatte Gladbachs Stürmer Igor de Camargo im Strafraum nach Meinung des Münchner Unparteiischen eine Kopfnuss verpasst, der Belgier ließ sich spektakulär fallen. (ARD)

Hertha-Verteidiger Roman Hubnik hatte Gladbachs Stürmer Igor de Camargo im Strafraum die Stirn geboten und ihm nach Meinung des Münchner Unparteiischen eine Kopfnuss verpasst. Tatsächlich ging die Kopfbewegung aber von dem Belgier aus, der sich prompt spektakulär fallen ließ. Da das Spiel zu diesem Zeitpunkt nicht unterbrochen gewesen war, entschied Brych auf Foulelfmeter. Zudem stellte er Hubnik wegen der vermeintlichen Tätlichkeit vom Platz. (Sportbild)

etc.pp.

So sind die mediale Wahrnehmungen.

Und natürlich, man muss sich nicht aufführen wie ein Berserker. Im eigenen Strafraum. Ohne Spielunterbrechung. Man muss kühl bleiben und unaufgeregt. Wir alle bleiben kühl und unaufgeregt, wenn es an unserem Arbeitsplatz um die Wurst geht, wir regen uns nicht auf, wir bleiben kühl und unaufgeregt.

Und natürlich muss man immer mit der Hinterhältigkeit des Gegenüber rechnen, der sich so natürlich fallen lässt, wie jeden Morgen die Sonne aufgeht, der umfällt, sobald auch nur ein Hauch von Windzug in der Nähe des eigenen Körpers zu spüren ist. Für solche berserkerhaften Annäherungen bekommt man natürlich eine rote Karte (Es geht doch um Fairness, oder? Tätlichkeiten sind nicht fair.), während der Schauspieler angeblich Gefoulte an geheimen Orten gedrückt und geknutscht wird, für seine Cleverness beglückwünscht. Möglicherweise. Das ist Spekulation.

So geht Fußball, liebe Kinder.

Nicht.