Wie Furzkissen die Welt verändern könnten

Jeder Morgen sollte mit Kindern beginnen.

Das ist natürlich ein bisschen absurd. Denn ein Sonntagmorgen, der bereits um fünf nach sechs beginnt, weil eines der Kinder, meistens reicht ja schon eins,  der Meinung ist, dass das Konzept „Ausschlafen“ wirklich total überholt ist, so wie Schlaf an sich eine eher wenig nutzbringende Tätigkeit ist, denn was passiert schon im Schlaf und was passiert dagegen, wenn man eben nicht schläft, sondern bereits schon vor Sonnenaufgang durch das Haus reist und abenteuerlichste Ecken entdeckt?

Warum sollte also jeder Morgen mit Kindern beginnen, wo er am Ende doch auch schon zur Qual des gemeinen Erwachsenen mit Schlafbedürfnis beiträgt?

Besser: Jeder Morgen sollte mit Kindern, die ein Furzkissen haben, beginnen.

Denn wie will man sich dem praktisch nicht zu unterdrückenden Lachreflex entziehen, den man nicht einmal zu früher Morgenstunde mit ihrer kalten Dunkelheit ignorieren kann, wenn einem das unwiderstehliche Geräusch eines Megafurzes durch die Ohren weht? Egal wie müde du bist und egal wie sehr du dir gerade auf die Zunge gebissen hast, um nicht laut zu fluchen oder gar zu meckern,  weil der regelmäßige Schlafmangel inzwischen fast körperliche Schmerzen verursacht, du musst es ganz einfach: Lachen. Lachen. Lachen. Über jede Sorge, jeden Ärger erhaben: Lachen.

Und dann stellst du dir vor, die beiden amerikanischen Präsidentschaftskandidaten träfen sich zum Rededuell in einer Talkshow und beide setzten sich und ließen dabei zwei vorher deponierte Furzkissen laut und herzlich erklingen und schauten ganz kurz verdutzt und erschrocken in die Kamera und wären in diesem einen kurzen Moment gänzlich entwaffnet, einfach Mensch, weil unvorbereitet und spontan. Oder Markus Lanz. Wie würde der wohl schauen, erklänge in einer seiner zahlreichen Sendungen, die du dir nie anschaust, ein lauter Furz während er sich setzte oder meinetwegen auch Tom Hanks oder Hale Berry, wäre das nicht ein bisschen unterhaltsam? Würdest du dir das nicht anschauen wollen? Wie locker wären Kabinettssitzungen, Tarifverhandlungen, Pressekonferenzen, Jahreshauptversammlungen bei Anwesenheit eines Furzkissen?

Ja, jeder Morgen sollte mit Furzkissen beginnen. Und Kinder nehme ich dann auch dazu.