Lesestoff vom 12. April 2013

  • Tom Bissell reviews Spec Ops: The Line and explores the reasons why we play shooter games. – Grantland

    Unlike most shooters, Spec Ops: The Line wonders what kind of person likes virtual killing enough to spend hours engaged in it. It bothers to ask, "Aren't we all a little sick and crazy to want this?" That this is a genuinely provocative thing for a shooter to do probably says more about shooters than it does about Spec Ops: The Line.

    nur interessehalber ein (in internetzeitrechnung ur-) älteres review zu spec ops: the line und ein reminder für eine überlegung, wie ich den kindern erklären soll, warum menschen spiele spielen, in denen sie hunderte menschen töten, ohne dabei wahnsinnig zu werden.

  • Google Public Policy Blog: Plan your digital afterlife with Inactive Account Manager

    We hope that this new feature will enable you to plan your digital afterlife — in a way that protects your privacy and security — and make life easier for your loved ones after you’re gone.

    wann wird der dienst wieder eingestellt?

  • “Das ist Fußball” | catenaccio

    Es ist inzwischen 22:54 Uhr. Das Spiel sollte offiziell gegen 22:30 Uhr enden. Craig pfeift noch einmal an, aber die Luft ist raus. Der BVB schafft es in den verbleibenden 90 Sekunden nicht, den Ball nochmal vors Tor zu bringen. 1:1 der Endstand. Malaga zieht ins Halbfinale ein.

    wunderbares was wäre wenn und die antwort muss lauten: videobeweis machts auch nicht besser.

  • Rockstar Games veröffentlicht offizielle Playlisten von Grand Theft Auto für Spotify und iTunes
  • Alemannia’s aimlessness is only Sparta the problem

    The Klingenberg power station was still chuffing away in the distance, but even the plumes of steam that permanently pour out of the huge chimneys there, disseminating over the Spree and the high rise flats to the north, seemed to be a bit half arsed, as if they were also just going through the motions.

    ja, es geht um fußball. in berlin. und erinnerte mich an den tag, als #kind1 gegen bau-union spielte, von deren platz aus man ebenfalls das kraftwerk sieht, allerdings war es wunderbar warm für einen samstag morgen ende september und es strahlte die sonne und das team des kindes gewann, nur nicht zu null.

  • Pressure Cooker

    What’s the worst thing that can happen in a pressure cooker?

    schlimmer als erbsensuppe an den küchenwänden kann es doch gar nicht mehr kommen, oder?

  • Slender: The Arrival | Superlevel

    Slender: The Arrival ist zweifelsohne ein sehr gruseliges Spiel. Doch es fühlt sich wie ein Map-Pack für “Slender: The Eight Pages” an, statt wie eine eigenständige Horrorgeschichte – ein ärgerliches und unglaublich furchterregendes Map-Pack.

  • Theorie und Praxis Internet | Das Nuf Advanced

    Aber gerade habe ich das Gefühl, dass man auch gut kündigen könnte, um ausreichend Zeit zu haben all die Details mit dem internetfähigen Kind zu besprechen. Doch: wer hütet so lange die anderen Kinder?

    kinder und internet, ein weites feld. über probleme, gefahren etc. zu reden, dürfte ein guter anfang sein. die illusion, die kids vor dem, was da ist, fern halten zu können, habe ich allerdings begraben und da sind wir wieder beim reden.