Kommentierter Lesestoff vom 29. Mai 2013

# Christian Streich über Gemeinschaft und Unruhe in Freiburg | 11 Freunde

Aber das ist doch das Schöne. Ich weiß ganz viel über die Jungs und deren Interessen. Jetzt gehen sie halt weg, aber wenn wir uns in zwanzig Jahren – sollte ich dann noch leben – wiedersehen, dauert es keine drei Minuten und wir sind wieder auf einem Level. Ich kenne ihre Ängste und sie kennen meine. Deshalb sollen sie gehen, denn Abschied gehört zum Leben. Es ist Begegnung, Treffen und Auseinandergehen. In dem Moment, wo wir auf die Welt kommen, wissen wir, dass wir sterben.

Wie es scheint, ein wunderbarer Trainer.

# » Share dich zum Teufel! 99leben

Die ehemalige Kernkompetenz einer Spielekonsole, Spielmedium rein- und loslegen, wird mit Accountbindung und Zwangsinstallation Schnee von gestern sein und den eigentlichen Reiz einer Konsole für rein Spielinteressierte minimieren. Einem Freund ein Spiel auszuleihen fällt genauso flach wie das Stöbern nach Spielen auf Flohmärkten oder Ebay. Was nützen all die tollen Share-Funktionen, wenn man das Wichtigste einer Spielkonsole nicht miteinander teilen kann? Was will man denn sonst teilen? Private Mitteilungen wie “Fag noob nice hacks” hat man doch jetzt schon zur Genüge im Posteingang und wenn die unwissenden Nintendokids von heute bei Super Metroid nicht weiterwissen, macht sich dann doch auch nur der Rest des Internets über sie lustig. Da bleibt man doch lieber stumm und hält sich die Ohren zu.

# Younger Than The Xbox 360 – Marco.org

Game consoles are being attacked and marginalized by cheaper, simpler smartphone and tablet games, and many people are reallocating former game-playing time to social networking. But consoles are also being pushed harder than ever into being media players and offering easy social gameplay, and they’ll likely remain far more popular as TV-connected computing devices than media-only boxes such as the Apple TV and Roku.

Ich frage mich, ob man tatsächlich erfolgreich diese eierlegenden Wollmilchkonsolen produzieren kann, die all das vereinen, was heute in unseren Taschen und auf Schreibtischen herum liegt und uns dann auch noch die schönsten Spiele spielen lässt, die wir uns jemals vorstellen können. Als wäre das allein eine Frage des Gerätes. Und wenn, warum dann nicht ein Gerät, dass nur eines kann, nämlich außergewöhnliche Spiele erlebbar machen und zwar in einer unsagbaren Qualität? Was spricht dagegen? Ein zu kleiner Markt? Was macht eigentlich die „Steam Box“?

# Why does Flickr offer 1TB of storage for free yet charge $499/yr for 2TB? | ZDNet

The 1TB cap is there because Yahoo! knows that there are going to be a few users who will hover around this cap. And it’s a safe bet that these folks – probably video people – exist because otherwise Yahoo! wouldn’t have bothered to put a cap on storage. /marco.org

Echter Speicherplatz kostet immer noch echtes Geld, vergisst man ja manchmal, wenn man seine Accounts bei Dropbox, Google Drive, Skydrive etc. umsonst befüllt.

# Trainer Baade » FC Bayern, Weltmeister in Europa

Wie gut soll Fußball denn noch werden?

Es geht immer noch besser. Zumindest geht es anders. 2011 sah man mit dem FC Barcelona einen nahezu perfekten CL-Sieger und diesen Jahr eben einen genau für diese Saison perfekten Sieger und eine Mannschaft, die ebenfalls nicht unverdient Hand an den Henkelpott hätte legen können, wenn sie denn ihr Konzept hätte durchhalten können. Ich würde das vielversprechend nennen.

# Alien Astronomers

Let’s assume there’s life on the the nearest habitable exoplanet and that they have technology comparable to ours. If they looked at our star right now, what would they see?

Was würden Außerirdische sehen, würden sie uns erblicken können und was würden sie davon überhaupt sehen wollen?

# Trotzyoga | Das Nuf Advanced

Eltern zwei- bis dreijähriger Kinder wird Trotzyoga ein Begriff sein. Für alle Eltern mit jüngeren Kindern beschreibe ich als Vorbereitung die vier gängigsten Positionen. Achten Sie beim Üben bitte auf eine saubere Ausführung und dass das Kind dabei schallintensiv ausatmet. Nur so erreichen Sie im Blütealter des Trotzes die maximale Ausprägung.

Wunderbar. Und je mehr Kinder man hat, umso entspannter genauer schaut man sich die Übungen an.

# The Question: what were the tactical trends of 2012-13? | Jonathan Wilson | Football | guardian.co.uk

Barcelona, Bayern, Dortmund und Marcelo Bielsa, keine schlechte Mischung.

# Interview Rizzoli – Gazzetta dello Sport

Gazzetta: Klopp asked for a second YC to Dante.
Rizzoli: To be honest, he congratulated me. Anyway, I understand that we can discuss about this situation. It appeared to me as an unintentional foul. It was a negligence by Dante, and according to rules, this is not a YC. You must give the second YC only when you are really sure. Some people say that when you whistle a penalty, the card must be mandatory. Stupid and false sentence. Furthermore, the action didn’t appear to me as potentially important for Borussia Dortmund.

Als Ahnungsloser habe ich Respekt vor der Leistung Rizzolis im CL-Finale, freue mich aber auf eine fachlich fundierte Analyse der Erben Collinas.