Lähmung

Ich habe wenig Ahnung, also blogge ich jetzt. Überhaupt: Lange nichts mehr aufgeschrieben. Allgemeine Unlust.

Über den Zusammenhang zwischen Bloggerei und dem zu erwartenden Wählerverhalten anno 2013.

Man weiß es nicht. Ich habe Leute gefragt, was sie wählen würden, niemand antwortete etwas Greifbares, alles nur halbgar, fast roh, Rohkost, wenn überhaupt, politischer Boulevard. Niemand sprang auf und hielt begeisterte Reden zur Verteidigung des Umgangs der Kanzlerin mit dem Abhörskandal – Höh? – niemand brachte unumstößliche Argumente für eine Neuauflage der rot-grünen Koalition – Warum auch? –  niemand schwärmte von Jamaika oder von der großen linken Opposition, noch nicht einmal nachhaltig von den Piraten. Stillstand, Lähmung.

Gähn.

Manchmal behaupte ich, so müssen sich sich die Achtziger angefühlt haben, nur weniger hip und modern, weil man damals nur Lederschlips und NDW hatte, dafür heute überall Internet, wobei ich das so grundsätzlich gar nicht behaupten kann, da die Achtziger gerade einmal mein erstes vollständig erlebtes Lebensjahrzehnt waren und ich auch noch in der DDR leben durfte, wo die Uhren rückwärts gingen und die Bananen knapp waren.

Whatever.

Schaue ich in diesen Tagen auf Wahlplakate, fange ich automatisch an, in meiner alten und schrumpfenden Kassettensammlung zu kramen und denke an die alten Schinken, die darin schlummern. Erster Walkman, dazu ORWO-Kassetten (oder BASF), damals, kurz nach dem Krieg, eine Mischung aus 2 Live Crew und KLF. Die Wahlplakate der Saison 2013 sind die Kassetten der Politiker, keiner braucht sie, sind überholt. Die Parolen rieselten schon auf uns nieder, als Helmut Kohl noch als letzter verbliebener Einheizkanzler abgesägt gehörte (“Glühende Landschaften ftw!”), nur nicht ganz so auf Werbesprech getrimmt, so ein bisschen nach Menschlichkeit klingend, dennoch inhaltsleer. Bla.

Deswegen. Keine Ahnung, wem am wenigsten zu misstrauen ist. Und damit auch keine gute Ausgangsposition für Politik ganz allgemein, eher für Scheitern.

Und demnächst dann: Wahl-O-Mat!