War was? – XVI

Schreiben wird nicht überschätzt, es ist nur schwer.

#

Laufe durch den Garten und fotografiere. Der Garten als heiliger Gral. Schöner Garten, entspannender Garten, Lust und Laune steigernder Garten, Kräutergarten, für die gute Küche, Scheiße, was macht der Garten Arbeit. Ein Garten ist wie ein Kind: Er braucht Aufmerksamkeit, regelmäßige Pflege, eine passende Mischung aus „strenger Hand“ und laissez-faire und wenn man dann drei Stunden auf Knien durch die Anlage gerutscht ist und man kaum noch hoch kommt, belohnt er dich mit ein paar ordentlichen Blüten, süßen Beeren, halbsauren Äpfeln, die trotz Kreuzallergie in Maßen geknabbert werden können. Die Früchte des Gartens sind das Lächeln deines Kindes.

#

2048 ist nicht mein Ding. Bei Threes versage ich ständig und schalte um auf Sudoku. Oder Lyne. Mustererkennung ist natürlich auch viel intuitiver, als dieses dröge Zahlengeschiebe.

#

Wenn es so etwas wie Banished doch nur für Tablets gäbe.

#

Wenn „Reaper of Souls“ niemals nie nicht für die nunmehr letzte Generation der Konsolen herauskommen wird (egal wann), werde ich nie nie nie wieder ein Wort mit Blizzard wechseln. Nie wieder! Verstehste Blizzard? Ich habe darauf einen Anspruch!

#

Drucker, werden sie aus dieser Welt wirklich verschwinden?