War was? – XVIII

What you see is what you get?

#

„Die Post“ braucht also mehr als drei Tage, um ein Paket auszuliefern, das zwar innerhalb von ein paar Stunden problemlos durch die halbe Republik befördert wurde (Staufenberg -> Börnicke -> 550 km), aber irgendwo auf den letzten 20 km zur Packstation scheinbar liegen geblieben ist. Vielleicht ist es auch verschwunden, weil es so klein und handlich ist. Man weiß es nicht. Ich beantrage Pakettauben. Erinnert mich so ein wenig an Stoiber.

#

Alternativ kann man auch von mir verlangen, die Bude physisch zu verlassen und meine Sache gefälligst im Einzelhandel zu besorgen, der am Boden liegt. Vielleicht.

#

Ein Mensch vom Schlag: Morgens aufstehen und Kafka lesen wollen.