#Links | 17. Oktober 2014

  • Überwachung: Was macht der BND mit seinen Daten? | ZEIT ONLINE

    Allein dadurch, dass Metadaten strukturiert vorliegen und sich leichter bearbeiten lassen als Kommunikationsinhalte, ergibt sich ein Vorteil. Denn es muss niemand den Zusammenhang verstehen, um daraus Schlüsse ziehen zu können. Metadaten lügen nicht.

    Beunruhigend. Manchmal schaue ich auf mein Smartphone und denke blöderweise: Was sagst du über mich? Für was einen Typen wird mich halten, wenn man diese ganze hinterlassenen Spuren zu einem Bild zusammenfügt? Bin ich das wirklich? Ohne Edward Snowden würde ich mir diese Fragen nicht stellen.

  • Anonymitätsdienste und asoziales Verhalten | Knowledge Brings Fear

    Es gibt viele solcher Situationen, in denen die Möglichkeit, das Internet anonym zu nutzen, essentiell ist, weil es da draußen Feinde gibt, die nicht nach zivilisierten Regeln spielen. Aus der Position eines priviligierten Männchens in Berlin mag das vielleicht schwer vorstellbar sein. Die kurzsichtigen Schlussfolgerungen aus dem eigenen Unwissen und die selbstgewählte Ignoranz gegenüber dem Leid und der Situation Anderer zum Maßstab für die Welt zu machen, ist jedoch dem Grunde nach totalitär.

  • dembowski on Twitter: „Grenzübergang Bornholmer Straße, 2014 http://t.co/I5jNtaaFt8“

  • Novemberregen: Blogging November – 1078

    Anruf in einem 5-Sterne-Hotel.

    Frau Novemberregen hätte gerne einen Gutschein. Und ja, ich finde das sehr unterhaltsam.

  • Norway’s new pixel money – kottke.org
    Das möchte ich auch haben.

#Links | 11. Dezember 2013

In dieser Woche gesehen, gelesen und für erwähnenswert befunden:

# Wovor Rauchmelder warnen | Graphitti-Blog

# Internet-Law » Warum die Streaming-Abmahnungen der Rechtsanwälte U&C unwirksam sind

Leider findet beim Landgericht Köln in derartigen Fällen keine wirkliche Einzelfallprüfung mehr statt. Die Beauskunftungsbeschlüsse werden seit Jahren nur textbausteinartig durchgewunken. Das wird einem spätestens dann klar, wenn man einmal in mehreren solcher Verfahren Akteneinsicht genommen hat. Das Landgericht Köln hat sich also nicht geirrt, es hat sich offenbar überhaupt keine Gedanken gemacht.

# Shual IV: Redtube – Spezial 10.12.2013

Es dürfte sich nach erster Betrachtung um ein Schneeballsystem handeln, bei dem der „Investor“ keine Nutzungsrechte, sondern nur „Verkaufspartizipationen“ erwirbt.

# Sascha Lobo zum Spähskandal: Geheimdienste hassen unsere Freiheit – SPIEGEL ONLINE

Das derzeitige Späh-Armageddon, verursacht durch ein Wahnsystem, resultiert in der totalen Pervertierung des Gedanken, Demokratie und Grundrechte zu schützen, bis zur Verkehrung ins genaue Gegenteil.

#Links | 18. September 2013

# Fünf* Zeilen, die der Fußball schrieb (XXXVIII)

Heinz Kamke – wie sehr oft – wunderbar.

# Das ist nicht Star Trek | Notizblog

Dies ist eine Lektion, wie eine Suggestion nicht hinterfragt wird, wie ein popkulturelles Meme unser Wahrnehmung so weit beeinflusst, dass unsere Augen kein Mitspracherecht haben.

# Google’s Datacenters on Punch Cards

If all digital data were stored on punch cards, how big would Google’s data warehouse be?

Zum Glück gibt es Festplatten.

# Der Fußball, mein Leben & ich: Pierre Littbarski | 11 Freunde

Ich mag Pierre Littbarski. Wirklich. /Trainer Baade

# Brothers: A Tale of Two Sons Launch Trailer – YouTube

goddamnit stop making so much good games i’m running out of money!

# Sticking a knife in a toaster – Boing Boing

If you’ve wondered what happens when you stick a knife in a toaster (and really, who hasn’t?), here, in six seconds, is a Vine clip demonstrating the inadvisability of this course of action. Let this be a lesson to us all.

# How to Advertise on a Porn Website | Eat24 Blog

We wanted to make a connection between the pleasure you feel when eating a bacon double cheeseburger, and the pleasure of having sex.

/benjamin nickel

# Alt-Berliner Stadtplan-Archiv

Hätte ich gewusst, dass dort, wo ich jetzt wohne, früher Rieselfelder mit ähm Zeug berieselt wurde, würde ich jetzt dort wirklich wohnen? Gut, dass wir nichts anbauen.

# Es ist keine Spähaffäre

Doch: Es ist ein Skandal, und zwar kein kleiner. Denn die allumfassende Speicherung von Daten, die ihren Kontexten entrissen wurden, ist nicht nur ein Vertrauensbruch. Die Geheimdienstler, die unsere Techniken systematisch schwächten, haben auch an den Grundfesten gerüttelt, auf denen das Internet aufgebaut wurden.

#Links | 06. September 2013

# How to remain secure against NSA surveillance | Bruce Schneier | World news | theguardian.com

Trust the math. Encryption is your friend. Use it well, and do your best to ensure that nothing can compromise it. That’s how you can remain secure even in the face of the NSA.

# What Is A Video Game?

The internet contains many helpful forum posts and comments from friendly people who are eager to explain exactly what video games are. Their insight is usually framed in the context of, „That thing you like isn’t really a video game, because I don’t enjoy it.“

# Bayerische Verhältnisse by Klaus Katzenbach The Next Bryk Thing // Ausgewählte Storys aus der Sportwelt

Europäischer Profifußball ist der lukrativste Sport der Welt. Dabei hat er keine Mechanismen, um immer größere Dominanz der Topclubs zu verhindern – im Gegenteil. Statt „Financial FairPlay“ auf den Leim zu gehen, sollten Fans sich nicht alles gefallen lassen.

# Fußballmanagement – Die dunkle Seite der Bundesliga – manager-magazin

Weil viele Manager mehr in ihr kickendes Kapital investieren, als sie sich leisten können, umdribbeln sie die Insolvenzordnung und bandeln mit halbseidenen Partnern an. Tiki-Taka auf dem Platz, aber Tricki-Taka im Büro.

(Un-)Kommentierter Lesestoff vom 30. August 2013

# Spaßbremse: Humor vs. Sexismus auf der Gamescom | Superlevel

Respektvoller Umgang ist kein Privileg, das erst durch entsprechend energische Abweisung, durch bewiesene Fachkenntnis oder durch Anpassung an anderer Leute Vorstellungen von “sittlicher” Verhüllung verdient werden muss. Er ist ein Recht und steht jeder Spielerin, jeder Messebesucherin, jedem Menschen zu. Da braucht es keine Diskussion, sondern nur die Bereitschaft mancher Menschen, vorhandene Beiträge auch mal zu lesen, und ohne das Kontrollinstrument Aufschrei über ihr Verhalten nachzudenken.

Nicht das Video anschauen. Schaut euch das Video an. Nein, schaut euch das Video nicht an. Doch. Nein. Schlimm.

# Signs of Life

Want to see signs of intelligent life? Just look up.

# Other Places: Skyrim (The Elder Scrolls V) – YouTube

Computer games can’t be ‚art‘ or a thing of beauty they said.
Computer games can’t take your breath away or make you FEEL they said.
Ha Ha Ha!

via superlevel.de

# » A Fair Montage – 99leben

Zeitgeschehen vs. Computerspiel #1